AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Vereinbarung

  • Der Vertrag tritt bei Anmeldung (telefonisch, SMS, Whatsapp, Mail oder mündlich) in Kraft und endet nach abgeschlossener Ausbildung. Fahrschule CH verpflichtet sich eine effiziente, dem Fahrschüler angepasste Ausbildung, gemäß schweizerischem Straßenverkehrsrecht für die Zulassung von Personen im Straßenverkehr durchzuführen.


2. Unterricht gegen Bezahlung

  • Der Fahrunterricht muss vor der 2. Lektion bezahlt werden. Für Überweisungen am Postschalter werden zusätzlich 10.00 SFR verrechnet.
  • Nach Ausbildungsabschluss werden bereits bezahlte Lektionen aus einem Abonnement, mit einem Abzug von 10%, rückvergütet.
  • Für Mahnungen werden 20.00 SFR Schreibgebühr verrechnet. Inkassokosten gehen voll umfänglich zu Lasten des Fahrschülers.
  • Die praktische Führerprüfung wird nur begleitet, falls alle Lektionen bezahlt wurden. Allfällige resultierende Unkosten gehen zu Lasten des Fahrschülers.


3. Lektionsdauer

  • Eine Fahrlektion dauert 50 Minuten, bestehend aus: Begrüßung, Instruktionen,  praktischem Fahren, Schlussbesprechung und Terminvereinbarung. 


4. Termine absagen

  • Vereinbarte Fahrlektionen müssen mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden. Zu spätes Erscheinen oder zu späte Absage gehen zu Lasten des Fahrschülers.


5. Grundpauschale

  •  Einmaliger obligatorischer Betrag über 150.00 SFR. Darin enthalten: Administration, Haftpflicht, Vollkasko, Insassenversicherung, Unfallprotokoll ausfüllen, Auto in Garage bringen, , Ersatzwagen, Arbeitsausfall. Gültig maximum 2 Jahre.


6. Lernfahrausweis

  • Der gültige Lernfahrausweis ist bei jeder Fahrlektion mitzunehmen und vorzuweisen. Ebenfalls zwingend sind geschlossene Schuhe sowie Brille/Kontaktlinse, falls die Auflage 01 im Lernfahrausweis vermerkt ist. 


Links/Downloads